There was a problem loading the comments.

NextCloud - Virtuelle Dateien

Support Portal  »  Knowledgebase  »  Viewing Article

  Print
Ab Version 3.2 kann nun der NextCloud Desktop-Client (vorerst nur in der Windows- Version) Dateien erst bei Bedarf synchronisieren. Dieses Feature wird von NextCloud als "Virtual Files" bezeichnet.
Dieses Leistungsmerkmal ist vor allem dann von Vorteil, wenn z. Bsp. bei Verwendung von Gruppenordnern oder großen Projekten die zu synchronisierende Datenmenge so groß wird, dass eine zeitnahe Verfügbarkeit nicht gegeben ist oder der lokale Speicherplatz nicht ausreicht.

Der Nutzer sieht - wie bei einer vollständigen Synchronisation - alle Ordner und Dateien auf seinem lokalen PC. Der Vorteil hier ist, dass die Dateien erst bei Bedarf synchronisiert bzw. heruntergeladen werden. Auf diese Art und Weise wird der lokal benötigte Speicherplatz auf die tatsächlich benutzten Dateien verringert. Nachteil bei diesem Verfahren ist, dass das erstmalige Öffnen von größeren Dateien je nach verfügbarer Internetverbindung länger dauert. Auch das Arbeiten mit lokalen Kopien ohne Internetverbindung ist damit nur schwierig möglich.

Aktiviert wird diese Funktion im Bereich Einstellungen des lokalen Clients:

185100d389f07472555c28ce44e09b9b8c141b7ebb3edfa29ce2f397ca3854068cb3f205b5355563?t=ef35429b1da65314c5bcdaae9033aa6b

Weiterführende Informationen:

Dokumentation zum Next Cloud Desktop Client (Englisch): https://docs.nextcloud.com/desktop/3.0/index.html

Share via

Related Articles

© managedhosting.de