Wissensdatenbank: veeam
veeam Backup und Windows Datendeduplizierung
Gepostet von Thomas Tretbar an 02 Mrz 2017 17:02

Kommt Windows Datendeduplizierung auf einem veeam Repository zum Einsatz, kann durch spezielle Konfiguration die Effizienz bzgl. der Backup-Kapazität enorm gesteigert werden.

Windows

  • Nützliche Infos: https://www.veeam.com/kb2023
  • spezielle Formatierung des Filesystems
    format <Drive Letter:> /A:64k /L
  • Aktivierung der Datendeduplizierung:
    "Serverrolle Datei-/Speicherdienste" - "Datei- und iSCSI-Dienste" - "Datendeduplizierung aktivieren"
  • Einschalten für das Volume:
    - "Datendeduplizierung aktivieren:" "Allgemeiner Dateiserver"
    - Alter in Tagen: Null
    - Zeitplan: "Hintergrundoptimierung" aktivieren, mind. 1 "Durchsatzoptimierung" (täglich, direkt nach dem Backup)
  • hilfreiche Powershell-Kommandos:
    Start-DedupJob -Volume "<Drive Letter:> -Type Optimization
    Get-DedupStatus

veeam

  • "Backup Repository" - "Repository" - "Advanced"
    - "Align backup file data blocks"
    - "Use per-VM backup files"
  • Es erscheint ein Warnung, dass die Option "Decompress backup data blocks before storing" aktiviert werden sollte. Obwohl dies die prinzipielle Empfehlung für Dedup-Storage ist, sollte diese Option deaktiviert bleiben. Unsere Tests zeigten hier eine deutlich bessere Effizienz ohne diese Option.
  • "Backup Job" - "Storage" - "Advanced" - "Backup"
    - "Incremental(recommended)"
    - "Create synthetic full backups periodically", z.B. einmal pro Woche
  • "Backup Job" - "Storage" - "Advanced" - "Storage"
    - Compression Level: "Dedupe-friendly"
    - Storage optimization: "Local target"
(3 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

 

Unsere Produkte und Dienstleistungen:
 
[ PaaS for Cloud Native Apps ] [ PaaS for e-Commerce ] [ PaaS for Webapplications ] [ IaaS & vCloud Director ]
[ Private- & Hybrid- Clouds ] [ veeam Cloud Connect ] [ Site Recovery Manager ] [ vCloud Availability ]
[ Zimbra Collaboration ] [ Filecloud ] [ Nextcloud ]